Liebe Getreidehändler, es ist soweit. Die Ernte 2020 ist unter Dach und Fach. Wieder einmal prägte die extreme Trockenheit unsere Ergebnisse. Berücksichtigt man den strengen Frost (-10°C) im März, den Frost zur Blüte der Gerste und die Trockenheit, kommen wir noch mal mit dem „blauen Auge“ davon. Geholfen hat uns der reichliche Niederschlag im Februar, die kühleren Nächte im Frühjahr, die nicht ganz so heißen Tagtemperaturen und!!! vielleicht haben wir Vieles in der Situation richtig gemacht! 😉